Herzlich Willkommen

… auf den Seiten des Arbeitskreises "Seelsorge" im BFP.

Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Thema, können etwas über unsere Arbeitsweise erfahren und sich zum Seminartag 2017 anmelden.

 

Die Notwendigkeit und der Auftrag

Seelsorge gehört als Ausdruck der Nächstenliebe zum Kernauftrag der Gemeinde Christi. In den letzten Jahrzehnten haben sich die Erkenntnisse und die Seelsorgepraxis in Gemeinden allerdings zum Teil stark gewandelt, so dass es erforderlich ist, sich sowohl mit den biblischen Wurzeln als auch den zeitgemäßen Formen der Seelsorge in den BFP-Gemeinden des 21. Jahrhunderts zu befassen. Diesem Auftrag wollen wir als "Arbeitskreis Seelsorge im BFP" nachkommen, um den Gemeinden des Bundes Orientierungshilfen und praktisches "Handwerkszeug" zu vermitteln.

Vor dem Hintergrund der skizzierten Situation entstand im Jahre 2003 der "Arbeitskreis Seelsorge im BFP". Im Auftrag des BFP-Präsidiums arbeiten wir an der Umsetzung folgender Ziele:

1. Klärung/Ortsbestimmung

Im Spannungsfeld zwischen (oft widersprüchlichen) seelsorgerlichen "Alltagserfahrungen" in unseren Gemeinden einerseits und hilfreichen Erkenntnissen aus Theologie, professioneller Seelsorge, Medizin und Sozialwissenschaften andererseits wollen wir zu einem "konstruktiven Dialog" beitragen. Wir suchen die fachliche Auseinandersetzung mit den Inhalten und gegebenenfalls auch "Schlüsselpersonen" der gängigen, praktizierten Seelsorge in den BFP-Gemeinden.

Wir wollen die theologische und fachliche "Mitte" markieren in Abgrenzung zu ungesunden Einseitigkeiten und Extremen.

2. Förderung

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse wollen wir Anregungen und Beiträge leisten zu einer ausgewogenen, gemeindealltagstauglichen Seelsorgepraxis in den Gemeinden unseres Bundes.

Wir wollen Anregungen und Beiträge zu einer ausgewogenen Seelsorgepraxis leisten, die für den Gemeindealltag tauglich ist.

 

 

Beratung / Seelsorgeangebote

Haben Sie sich schon bei ihrer lokalen (Kirchen-)Gemeinde nach einem seelsorgerlichen Angebot erkundigt? Oft gibt es vor Ort qualifizierte Hilfe. Haben Sie darüber hinaus seelsorgerlichen oder Beratungs- oder Begleitungsbedarf, dann schauen sie bitte bei den in unserer Linkliste vorgestellten Initiativen, Netzwerken und Organisation nach.